Verband Deutscher Charolais Zchter e.V. Verband der Deutschen CHAROLAIS ZÜCHTER e.V.
Fleischrindjournal
Herzlich Willkommen beim Verband der Deutschen CHAROLAIS ZÜCHTER e.V.
Double fouAuf unseren Internetseiten finden Sie Informationen zur Rasse Charolais, zum Verband und seinen Mitgliedsbetrieben, aktuelle Informationen und Termine sowie Viehangebote online.\r\n\r\nDie Charolais-Rasse war schon immer eine Mastrasse. Die Milchgewinnung ist dem Kalb vorbehalten.\r\n\r\nDie Rinderrasse “Charolais”entwickelte sich aus einem Zweig der großen Jura Rinderrassen, deren Spuren in vielen prähistorischen Fundstätten zu finden sind vor allem in der Schweiz.\r\n\r\nDie Rasse setzte sich hauptsächlich im Broinnais im Mittelfrankreich durch, wo sie zur Fleischerzeugung und als Arbeitstier genutzt wurde. Durch die Zweinutzung als Arbeitstier richtete sich die Zuchtauswahl auf einen muskulösen Körperbau, der nicht dazu neigt, viel Fett anzusetzen.\r\n\r\nDurch die Züchterische Arbeit entstand im Laufe der Zeit eine reine Mastrasse, die im Unterschied zur Arbeitsrasse mit einer tieferen Brust, kürzern Gliedmaßen, größerer Muskelmasse und einer beeindruckenden Form ausgestattet ist. Dabei wurde in der Zucht darauf geachtet, die Beweglichkeit der Tiere zu erhalten um riesige Weideflächen durchstreifen und entlegene Wasserflächen erreichen zu können.replica uhren cartier

 Aktuelles:

Immer wieder schön - 35. Bundesschau!

Im Jahr seines 60-jährigen Verbandsjubiläums lud der Verband der deutschen Charolais-Züchter e.V. seine Mitglieder und alle Charolais-Interessenten am 06. & 07.Oktober zu seiner 35. Bundesschau in der Ausführung einer Jungviehschau nach Alsfeld ein. Dieser Einladung gefolgt waren insgesamt 47 Zuchtbetriebe aus neun Bundesländern und dem Elsass mit 114 aufgetriebenen Katalognummern. Nach einer reibungslosen Anlieferung und dem Waschen und Versorgen der Tiere trafen sich am Freitagabend alle Züchter zum traditionellen Züchterabend. Direkt am Schauring war durch die Züchterfamilie Michael Döhne aus Wolfhagen für das leibliche Wohl der Züchter gesorgt und alle konnten sich mit Züchterfreunden austauschen und fachsimpeln. \r\nAm Samstag um 09:30 Uhr begann dann der eigentliche Richtwettbewerb in den Kategorien Kuhkälber, Jungzüchter, Jungrinder und Bullenkälber. Das Richteramt für die Tierkategorien hatte nach eigener Aussage zum „x-ten Mal“ Gerry Ernst von der CONVIS aus Luxemburg übernommen. Obwohl die Tierqualitäten in mancher Klasse sicherlich sehr eng waren, traf Gerry seine Entscheidungen immer zügig und kommentierte diese mit viel Fachwissen. Das Preisrichteramt im Jungzüchter-Vorführwettbewerb übernahm Rick Menzer, Klingenberg, der sich bis zum Frühjahr als 2ter Vorsitzender des Verbands der deutschen Fleischrind-Jungzüchter e.V. mehrere Jahre für die Jungzüchter engagiert hat. \r\n
(08.10.2023)

Immer wieder schön - 35. Bundesschau!

» weiter lesen

 © Verband der Deutschen CHAROLAIS ZÜCHTER e.V. 2020  | Letzte Aktualisierung am 14.07.2021 |    04.03.2024  | Besucher: 512976